kletterphoto.de
        by Jürgen Kremer

Home
Zu den Galerien
Über mich
Gästebuch
Neues
Links
Alles mögliche

DIE BILDER DES MONATS

März Treunitz klein

Das Bild des Monats
März

Alles Mögliche...

Brief an einen unbekannten Routenzerstörer!

Lieber Unbekannter, an den ich hiermit meine Zeilen richte. Du hast im Frühjahr dieses Jahres 2014 zwei Routen von mir (Hund von Welt und Rocky, der Himmelsstürmer) und drei Routen von Florian Nestmann vernichtet. Einfach abgeflext. Du hast Dir ja teilweise nicht mal die Mühe gemacht, die Haken rauszukriegen. Manchmal hast Du auch etwas Kleber drüber geschmiert. Tut mir leid, Dein Werk war jämmerlich, wenn ich eine Route rausgemacht hätte, so hätte ich den Haken gezogen und anschließend mit Zement das Loch so verschmiert, daß es unsichtbar wird. Selbst das hast Du nicht geschafft, da wo die abgeflexten Haken noch rausgesehen haben, hast Du mit Kleber gekleckert.

Natürlich fragt sich der Florian und ich, warum Du das gemacht hast. Was wolltest Du uns damit sagen? Das Du uns nicht magst? Das wäre doch einfach so auch gegangen, Du wirst uns sicherlich schon öfters mal am Fels gesehen haben, wäre es da nicht einfacher gewesen, einmal zu uns hin zu gehen und zu sagen: Jürgen, Flo - jeweils wer halt gemeint ist: Du bist ein Idiot, Arschloch oder was auch immer. Damit wären die Fronten geklärt, es wäre gut gewesen. Ich habe im Laufe meines Lebens erkennen müssen, daß man nicht mit Jedermann ein Freund sein kann, einige halten einen auch dann für einen Idioten, wenn man der Meinung ist, nichts gegen den Anderen gesagt oder getan zu haben. Ich habe damit ein wenig ein Problem, ich neige zur Harmoniesucht. Aber wenn es eben nicht geht, dann geht es eben nicht. Manche Menschen mögen Dich nicht, das muß man akzeptieren, das ist dann eben so. Unter Staaten würde man dann sagen: Hoffentlich reicht es wenigstens für "friedliche Koexistenz". Es reicht Dir nicht.

Oder gibt es andere Gründe? Wolltest Du einfach, daß nicht so viele Routen in Steinfeld eingebohrt werden? Auch das wäre kein Grund, Routen rauszuflexen, denn Steinfeld ist Zone 3. Man kann also Routen erstbegehen bzw. neu bohren. Wir haben daher keinen Fehler gemacht, es ist uns erlaubt gewesen. Wenn Du mit offenen Augen durch die Fränkische Schweiz gehst, wirst Du feststellen, daß es da woanders weitaus schlimmer zugeht. Da werden in Zone 2 hemmungslos Routen gebohrt, auch an Stellen, an denen selbst ich als leidenschaftlicher Erschließer sagen würde...”naja, das könnte kritisch werden”. Ich kann Dir da inzwischen viele Beispiele nennen, ich fahre gerade alle Felsen so nacheinander ab.

Waren Dir die Routen zu nahe beieinander, ein bekanntes Problem bei Zone 3, oft kann man schon in die Griffe der Nachbarrouten hineingreifen. Weder bei Hund von Welt noch beim Himmelsstürmer war dies der Fall, bei den Routen vom Flo ebenfalls nicht. Wieso hast Du sie also entfernt? Wäre es nicht besser gewesen, das an andern Felsen zu tun? Am alten Schloß muß man in der Zwischenzeit schon zwei Topos für den gleichen Fels zeichnen, so zahlreich sind die Varianten dort. Ein Haken anders geklippt, schon gibt es eine neue Route. Eigentlich toll, ganz ohne Bohren...

Wieso hast Du nicht öffentlich - wenn Dich die Routen gestört haben - gegen uns geschimpft? Es gibt genug Foren im Netz, die das ermöglichen. Man hätte diskutieren können, auch andere hätten ihre Meinung äußern können ob die Routen jetzt sinnvoll sind oder nicht. Andererseits - was ist sinnvoll? Es werden an anderen Felsen Routen eingebohrt, die wegen dauernder Feuchtigkeit nur zwei Tage im Jahr zu klettern sind, da wird auch nicht über Sinnhaftigkeit diskutiert. Hier schon, oder besser - es wird gar nicht diskutiert, es werden Fakten geschaffen. Du hast sie geschaffen.

Glaubst Du, damit hättest Du ein Zeichen gesetzt? Ein Zeichen, bitte gegen was? Gegen die Erderwärmung? Gegen Ausländer oder linke Demonstranten? Nein, ich muß Dich enttäuschen, hast Du nicht.

Immerhin, eines muß man anerkennen: Du bist mutig. Oder soll ich besser sagen: Ganz besonders feige. Wann kannst Du das gemacht haben? In Steinfeld ist man nie alleine, Du mußtest alleine sein, damit man Dich nicht bemerkt. Du hast sehr schlechtes Wetter abgewartet, bist vermutlich Rentner oder hast sonst alle Zeit der Welt, weil ansonsten überschneiden sich ja die Zeiten, in denen Leute in Steinfeld sind mit Deiner Zeit zum Abflexen der Haken.

Fühlst Du Dich jetzt besser? Zumindest kurzzeitig? Aber glaube mir, die Zeit wird kommen...der Mensch ist nunmal ein soziales Wesen, nimmt man ihm die Kommunikation, so wäre es schlimmer als ihm ein Arm oder ein Bein abzuschneiden. Du wirst irgendwann darüber reden müssen, mit irgend jemand von Deinen Kumpels und Weggefährten. Irgendwer wird am Tisch sitzen und wird das mitkriegen. Dann ist die Information nicht mehr geheim, dann weiß man, wer Du bist. Dies wirst Du nicht wollen, denn sonst hättest Du vorher diskutiert und nicht Fakten geschaffen. Ich werde Dich dann sicherlich nicht vor Deinem Haus auflauern, ich werde Dir nicht die Reifen zerstechen und auch sonst werde ich nichts tun, was Dir irgendwie schadet. Ich werde mich höchstens in der Kneipe nicht an Deinen Tisch setzen und werde es allen sagen was passiert ist. Das zumindest denke ich darf ich.

Eigentlich tust Du mir leid. Denn für was bringst Du noch Energie auf? Nur für Zerstörung, nichts für Positives!

In Steinfeld habe ich schon einige schöne Klettertage verbracht, habe aber auch schon einige Tage dafür geschwitzt. Die Bank, die vor der Wand steht, die ist von mir. Ich habe sie aus den Resten der Betonpfeiler wieder aufgebaut und streiche sie jedes Jahr im Frühling und im Herbst. Du hast bestimmt schon drauf gesessen. Das die Wand nicht komplett eingewuchert ist, das ist auch keine Selbstverständlichkeit. Ich opfere jedes Jahr mehrere Tage, um Bäume wieder rauszuschneiden und die Wand sauber zu halten. Für das Ausschneiden der Fläche zwischen Steinfelder Wand und Steinfelder Turm habe ich 4 Tage Arbeit gebraucht, für die Büsche unterhalb des Turms 2 Tage. Warum machst Du nicht das? Um die Brennnesseln wegzuschneiden an den Einstiegen, habe ich regelmäßig einen Rasentrimmer dabei gehabt. Warum machst Du das nicht? Für den Müll, der regelmäßig rund um die Bank rumliegt, habe ich immer ein Mülltüte im Rucksack, sammle den ein und bringe ihn weg. Warum machst Du das nicht?

Ich wünsche Dir trotzdem weiterhin viele schöne Klettertage in der Fränkischen oder den Bergen der Welt.

Liebe Grüße

 

Jürgen

[Home] [Zu den Galerien] [Über mich] [Gästebuch] [Neues] [Links] [Alles mögliche]