kletterphoto.de
        von Jürgen Kremer

Home
Zu den Galerien
Über mich
Gästebuch
Neues
Links
Alles mögliche

DIE BILDER DES MONATS

Januar 2017 klein

Das Bild des Monats
Januar

DER LINK DES MONATS

Link Januar 2017-1

Der Link des Monats: Neil Young mit Pearl Jam, ein Text von Neil Young, anscheindend immer wichtiger für diese Zeit: Rocking in the free world.

Kletterführer aus der Edition Rocky

Copyright für das Logo: Jürgen Hübner

Lumignano
Der Kletterführer für Lumignano in der Version Februar 2017

Die Datei, die ich im Jahre 2004 begonnen hatte wurde im Jahr 2008 so fertig, daß ich eine Veröffentlichung wagte: Es entstand der erste neue Lumignano Kletterführer.

Klar, ein wahnwitziges Projekt, einen Kletterführer zu schreiben, wenn man nicht vor Ort recherchieren kann. Dennoch war ich oft genug dort, habe jeden der erschienenen Führer gekauft und quergelesen. War fürchterlich enttäuscht, als 2007 der Führer von Minetto/Guerrini erschien, an den ich - aufgrund der Druckkosten - sicherlich niemals in Layout und Aufmachung herankommen kann. Dennoch habe ich das Projekt weiter verfolgt, nochmals neue Skizzen angefertigt, die Konzeption nochmals überdacht.

Herausgekommen ist ein deutschsprachiger Führer, den ihr bestellen könnt. Es handelt sich um ein inzwischen 238 Seiten starkes Werk, welches neben den reinen Kletterrouten auch eine ausführliche Beschreibung vom Gebiet liefert, sei es bei Infos über Lage, Zufahrt, Übernachtungsmöglichkeiten oder die Gastronomie vor Ort.
Im Anschluss an die Klettergebiete habe ich einen ”Sightseeing” Teil zusammengestellt, der es auch erlaubt, bei schlechtem Wetter oder durchgekletterten Fingern einige Tage auch mit anderen Dingen zu verbringen.

Die aktualisierte Ausgabe der ersten vom März 2008 wurde beständig überarbeitet. Im Frühjahr 2012 wagte ich daher den Sprung zur sogenannten zweiten Auflage, da sich grundsätzlich etwas geändert hat. So wurde das Titelbild geändert, um den Unterschied auch optisch darstellen zu können. Weiterhin wurde der Umfang von ursprünglich 140 Seiten auf jetzt (Stand Februar 2017) 238 Seiten deutlich dicker.

Titelbild Lumiführer 2te Auflage Netz

2. Auflage
Kletterführer Lumignano und umliegender Gebiete 2. Auflage mit Stand Februar 2017. Zusätzlich fast vollständige GPS Koordinaten für alle Gebiete. Alternative Klettergebiete direkt in der Umgebung von Lumignano: Rocca Pendice (nicht vollständig) und Monte Altore.
Acht Klettergebiete, die in weiterer Umgebung von Lumignano (meist) östlich der Etsch liegen: 4 Gatti, La Grola, Marciaga, Negrar, Stallavena, Val Galina, Castelvecchio und Costa. Zu keinem dieser Klettergebiete gibt es aktuell einen Kletterführer zu kaufen!

Der Kletterführer kostet 19,90 Euro, Versand 2,60 Euro innerhalb Deutschlands kommt allerdings noch dazu. Er bietet eine Spiralbindung die es erlaubt, den Führer aufgeklappt am Fels zu lassen. Der Führer bietet ein vierfarbiges Titelbild und auch der Innenteil ist inzwischen komplett farbig. Der Titel ist aus 200g Karton, die Innenseiten aus 80g Kopierpapier. Wer allerdings einen professionellen Druck erwartet, der sei an dieser Stelle gleich enttäuscht. Denn wäre dies hier professionell, so würde ich euch gleich für teueres Geld ein “Safety Case” für teures Geld verkaufen wollen, weil Ausdrucke halten halt keine Feuchtigkeit oder Temperaturschwankungen aus. Auch das Knickverhalten ist eher suboptimal.
Für Bestellungen aus Österreich: Bitte beachtet die höheren Versandkosten von mindestens 3,45 Euro und die längere Laufzeit der Sendungen (mind. 3-4 Tage). Etwas schneller geht es mit Luftpost, dann fallen allerdings 3,70 Euro an. Weiterhin braucht man für Überweisungen aus dem Ausland den Überweisungscode IBAN: Dieser lautet für Deutschland:
DE62 dann die BLZ meiner Bank, in diesem Fall also 7835 0000 dann zwei Nullen 00 und danach meine Konto Nummer einfach anhängen, die Ihr per Mail mit der Bestellbestätigung erhaltet.

Wer ein eigenes Titelbild möchte, der kann es mir schicken, für einen Aufpreis von 2 Euro bekommt er dann ein personalisiertes Exemplar mit sich selbst oder seinem Photo auf dem Titel.

Bestellungen daher direkt bei mir, allerdings bitte ich Lieferzeiten zu beachten, da ich den Führer erst ausdrucken und binden muß.

Nochmals an dieser Stelle, damit keine Enttäuschung entsteht:
Ihr erwerbt damit ein nicht professionelles Produkt!
Ihr könnt euch maximal bei mir beschweren, wenn es euch nicht gefällt. Oder mich beschimpfen. Das geht dafür aber. Ist ja auch was wert. Wenn es schlimmer wird, gingen auch persönliche Beleidigungen oder Schmähungen in sozialen Netzwerken. Ich kenne den Nachteil der Spiralbindung, aber ich sehe den Vorteil der Aktualität. Wenn ich mal wieder unten bin in den Gebieten, man macht mal ein Photo und baut es ein, keine große Sache, dennoch denkt man: Oh! Sieht schöner aus. Oft sind es diese Kleinigkeiten, die Einem zufrieden machen, eine Ecke, die Du jetzt neu beschrieben hast. Was ich aber nicht machen werde: Online für IPhone. Liebe Apple Jünger, bleibt in eurer Welt. Es wird sicherlich jemand geben der das für euch macht, ich bin das nicht.
Aber ich überlegte schon auch, ein Druckwerk in Händen zu halten... irgendwann werde ich das machen. Nur dann bin ich auf Verkäufe angewiesen, sonst wird das noch defizitärer als so schon. Aber: So ein Buch in Händen zu halten... ist das nicht nur für einen Autor toll? Seiten umknicken?

Kontakt:
webmaster@kletterphoto.de

Werbung:
Der Kletterführer ist im Augenblick absolut werbefrei, aber natürlich würde ich mich über Anfragen von Geschäften oder anderen Förderern freuen. Da der Führer aber nur bei einer Bestellung ausgedruckt wird, kann ich leider keine Auflage versprechen, sondern nur eine Anzahl Ausdrucke. Andererseits auch viel ehrlicher, denn jeder Ausdruck bietet hier eine echte Werbefläche, da dieser Führer dann ja auch gekauft und hoffentlich benutzt ist.

Wegen einiger Rückfragen hier noch einige Klarstellungen:

1
. Der Autor des Führers bin ich, daher einfach eine Mail schreiben oder unter meiner Telefonnummer (steht im Impressum oder einige Zeilen oberhalb) einfach mich anrufen. Ich schicke das Ding dann prompt.
2. Es handelt sich hier um ein privates Projekt, welches ich über acht Jahre verfolgt habe. Um Kosten zu reduzieren (bei meinem gedruckten Frankenjuraführer habe ich fast 1000 Euro miese gemacht) habe ich den Führer so angelegt, daß der nur ausgedruckt wird, wenn ihn tatsächlich jemand bestellt. Wenn also jemand den Führer haben will, so muß er ein paar Tage warten (ich muß ihn erst drucken).
3. Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer und so einen Kram gibt es nicht. Ich drucke den Führer, ihr bezahlt mir die 16,90 Euro (für Druck und Bindung zum Selbstkostenpreis von 14 Euro plus 2 Euro Gewinn) und fertig ist die Laube. Ich werde den Führer auch nicht als Gewinn bei meiner Steuererklärung angeben, höchstens zur Reduktion meiner Steuerlast. Rechne ich die viele Male der Hin- und Rückfahrt, so kann man selbst bei vielen verkauften Exemplaren das Ganze steuerlich als sogenannte ”Liebhaberei” bezeichnen. Und - mehr ist es auch nicht. Ich verdiene damit sicherlich kein Geld, wer ihn nicht haben will, der kauft einfach den wesentlich besseren (im Druck ein Traum, leider sind halt ein paar eklatante Fehler drin) Minetto/Guerini Führer, auf den ich ja ausdrücklich hinweise.

4. Aufgrund einiger Hinweise von Bestellern noch ein Punkt zur Klarstellung von Punkt 3 und auch ein Punkt, den Finanzbehörden hier direkt online lesen können:
Seit 2008 vertreibe ich diesen Führer: Ich habe im Durchschnitt etwa 5-10 Bestellungen pro Jahr, das kann man am Geldeingang meines Bankkontos sicherlich leicht recherchieren. Ich habe zunächst 12,80 Euro verlangt, jetzt 19,90 Euro. Das machte im Schnitt einen Gewinn von ca. 3-5 Euro je Stück, gehen wir mal vom schlimmsten Fall mit 10 Bestellungen aus so macht das von 2008 bis 2017 einen Gewinn von ca. 450 Euro aus. Wir ziehen ab davon: Einen Samsung Drucker, der nie das machte was er sollte mit ca. 450 Euro und Patronen in weit größerer Höhe, aber nehmen wir auch mal 450 Euro an. Recherchekosten von ca. 1500 Euro pro Jahr, also ca. 13.500 Euro (das Gebiet liegt von mir gesehen nicht gerade um die Ecke, daher kommen erhebliche Fahrtkosten dazu). Ein Brother Drucker (nachdem mir das mit dem Samsung Service irgendwann zu blöd wurde) mit 300 Euro und Patronen für inzwischen 300 Euro. Ein Canon Drucker (für das Titelbild) mit etwa 130 Euro und Papier mit etwa 50 Euro. Photopapier mit ebenfalls 50 Euro, Laminiergerät und Folie für ebenfalls etwa 50 Euro. Jeweils etwa 2 Stunden für Druck und Bindung eines Führers, ohne Berechnung. Ergibt Einnahmen von ca. 450 Euro, Ausgaben von ca. 14.830 Euro. Für den Fall, das das Finanzamt Lichtenfels also jemals diese Seiten lesen sollte, so vertraue ich auf deren Kompetenz, die mich bei der Abgabe meiner Steuererklärung jedenfalls immer überzeugt hat.

Zurück zur Lumignano Hauptseite kommt ihr mit einem Klick auf diese Schrift!

[Home] [Zu den Galerien] [Über mich] [Gästebuch] [Neues] [Links] [Alles mögliche]